Menü

Bauschadensaufnahme durch analytische Methoden

Im Zuge der Bauschadensaufnahme werden die Bedingungen erfasst, die den objektiv ersichtlichen Rahmen des Bauschadens bilden. Dazu zählen die Beschreibung des Bauschadens selbst, die Umgebungsbedingungen, die Bauschadenshistorie, die Erstellungsbedingungen und die Konstruktion, die betriebliche Nutzung, sowie etwaige Vorprüfungen und Analysen.

Anschließend erfolgt die Bauschadensbeschreibung mittels verbaler und bildlicher Dokumentation des Bauschadens mit Lage, Ausmaß und Ausprägung, sowie die Erfassung örtlicher Betriebsdaten unter Einordung des Bauschadens in das Bau(teil)system. Sich zum Abschluss der Bauschadensaufnahme anschließende Bauschadenshypothesen bilden dann die Grundlage für weitere Untersuchungen, wie Prüfungen und Analysen.